Willkommen

Unsere Firma wurde 1989 von József Szabó in Kőszeg gegründet, der zurzeit auch der Eigentümer und Geschäftsleiter der GmbH ist. Am Anfang gab es für die Firma zwei Gesellschafter mit je 25% Anteil. Seit1996 ist der Herr József Szabó der vollrechtliche Eigentümer.
Unser Hauptprofil ist die galvanische Oberflächenbehandlung von Metallgegenständen. Hauptsächlich Auftragung von Korrosionsbeständigkeit bzw. Ästhetik der Eisengegenstände und Presszinkbauteile verbessernde – schützende – verzierende - galvanische Zinkschicht an die Oberfläche in einer Dicke von 4-30 µm entsprechend dem Bestellungsbedarf.

Galvano-Tech Felületnemesítő Kft.
Cím: 9730 Kőszeg, Alsó körút 22/C
Telefon: +36 94 561-532
E-mail:
Diese Oberflächenbehandlungstechnologie bedeutet die Bildung von Zinkbeschichtungen mit der Hilfe von Säuren- oder Laugenbäder in Hänge- und Massenwarenausführung, in blauer und gelber Farbe passiviert. Zink wird in dem Bereich der Galvanisierung überwiegend zur Korrosionsschutz von Stahlgrundmetall verwendet. Ihr Korrosionspotential ist niedriger, als der von dem Eisen, so kann es mit einfachen Bedingungen von Wasserlösungen elektrochemisch ausgelöst werden. relativ dünne Zinkbeschichtung und die entsprechende Nachbehandlung – Passivierung – verhindert oder deutlich verringert die Korrosion vom Grundmetall.
Die KTL, oder anders gesagt kataforetische Lackierung ist eine kathodische Schöpfbad- Oberflächenbehandlungstechnologie. Bei dem verfahren werden elektrochemische verfahren zum Ablösen der Farbe verwendet. Während dem Lackierungsverfahren wird das Werkstück in ein Wasserbasislackierungsmittel getaucht, das an Gleichstrom geschaltet wird. Das Werkstück zieht so das Lack an sich damit eine gleichmäßige Beschichtung an der Oberfläche bildet. Dank dem Verfahren kann das Lack auch in die Ecken und Absätze des zu behandelnden Produktes gelangen.
Bei dem chemischen Entgraten wird die Höhe des an den Eisengegenständen gebildeten Grates reduziert, damit kann der Reibungsverschleiß der Bauteil deutlich verringert werden. Das Grat ist nichts anderes, wie Oberflächenerhöhung an den Eisengegenständen, die bei dem Bohren von Bohrungen und beim Schleifen erscheint. Diese Technologie wird bei Bauteilen verwendet, die dazu manuell nicht geeignet sind Anwendungsbereiche: Staubschutz, Lagerkörbe, gebohrte-geschliffene Bauteile.
Selbst das Verfahren beinhaltet die Herstellung von galvanischen Zink-Nickel Beschichtungen. Bei der Oberflächenbehandlungstechnologie wird mit der Hilfe von laugigen hellen Zink-Nickelbäder eine Zink-Nickel Beschichtung in Hänge- und Massenwarenausführung gebildet, passiviert. Hinsichtlich des Endergebnisses ändert sich die Farbe der Oberfläche entsprechend der Passivierung. Auf dasn Grundmetall wird eine Beschichtung mit einer dem Kundenvorschrift entsprechenden Schichtdicke aufgebracht. Zur Anwendung des Verfahrens ist die verschmutzungsfreie Oberfläche, leckfreie Naht oder Hohlraum unentbehrlich.
In der Korrosionsschutz der Metallgegenstände ist es ein der meistens verwendeten Verfahren, weil der mit dem Verfahren behandelte Gegenstand in neutraler, leicht säuriger und laugiger Umgebung auch beständig gegen den Korrosionswirkungen ist. Das Grundmaterial ist meistens Stahl, Kupfer oder deren Legierungen, eventuell Zinkguss. Im bestimmten Fällen kann das Verfahren nur nach einer Zyaniden-Vorbehandlung durchgeführt werden Die galvanische Zinkbeschichtung heißt an der Oberfläche von Stahl- und Zinkguss kathodische Beschichtung.
Grundmaske

Firmenvorstellung

Unsere Firma wurde 1989 von unserem jetzigen Eigentümer und Geschäftsleiter József Szabó in Kőszeg am Anfang mit zwei Eigentümern gegründet.

Wir arbeiten entsprechend den Grundsätzen von Vertraulichkeit und Genauigkeit
Entsprechend den bisherigen Ergebnissen im Bereich der Verzinkung und der Herstellung der galvanischen Metallbeschichtungen wird unsere mit anerkannter, professioneller Sichtweise überlegte Tätigkeit weitergeführt.

Dies wird durch die kontinuierlichen Aufträge von unseren Referenzpartnern auch bestätigt.

Unser Hauptprofil ist die galvanische Oberflächenbehandlung von Metallgegenständen.

Hauptsächlich Auftragung von Korrosionsbeständigkeit bzw. Ästhetik der Eisengegenstände und Presszinkbauteile verbessernde – schützende – verzierende - galvanische Metallbeschichtung/Zinkschicht an die Oberfläche in einer Dicke von 4-30 µm entsprechend dem Bestellungsbedarf.

Im Zentralwerk befinden sich 2 Werkshallen und eine 600 Quadratmeter große Lagerhalle, bzw. wir verfügen uns über einen 18000 Quadratmeter großen Standort Nummer 2, wo sich unsere 1600 Quadratmeter große Lagerhalle befindet. Unsere Firma stellt die Produktion mit 42 Mitarbeitern und 6 Führungskräften sicher.

Im Jahr 2008 wurde unsere Firma mit einem neuen Standort erweitert, der zurzeit als Lagerhalle funktioniert, aber auch für die Einführung beliebiger neuer Technologie bereit, fähig ist.

Unsere Zukunftspläne beinhalten die Erfüllung der verschiedenen Oberflächenbehandlungsbedarfe von unseren Kunden im Rahmen von einem kompletten System.

Unsere Zukunftspläne:

  • Einführung der ISO 14001 Zertifizierung
  • Errichtung einer KTL Streichlinie
  • Pulverstreichen
  • Verzinnung
  • Vernickelung
  • Versilberung

Die Galvano–Tech GmbH verfügt sich über eigene Lieferfahrzeuge, mit denen bei Bedarf die Auslieferungen von unseren Aufträgen durchgeführt werden.

  • 2 St IVECO mit 3,5 Tonnen Ladegewicht
  • 1 St RENAULT Master mit 1,5 Tonnen Ladegewicht
  • 1 St RENAULT Trafic mit 1,2 Tonnen Ladegewicht

Außerdem nehmen wir für die Erfüllung von größeren Bestellungen zur Auslieferung externe Partner in Anspruch.

Grundmaske

Unsere Tätigkeiten

Tätigkeiten:

  • Verzinkung - Passivierung mit: Cr VI. und Cr III. Technologie
  • KTL Lackierung – in Kooperation mit BPW Rába Kft.
  • Entgraten
  • Zink-Nickel – in Hängetechnologie
  • Vernickelung – in Trommeltechnologie

Bei unserer Firma läuft die Produktion an 4 automatischen Fertigungslinien, von denen drei gehängte, 1 Trommellinie ist.
Hinsichtlich der Kapazitäten sind abhängig der Bauteilparameter folgende Parameter richtunggebend:

  • I. Trommellinie 4500 kg/Tag
  • II. Hängelinie 4000 kg/Tag
  • III. Hängelinie 7500 kg/Tag
  • IV. Hängelinie 7500 kg/Tag

Unsere Firma verfügt sich über ein eigenes Labor, wo die regelmäßige chemische Überprüfung der Fertigungslinien von uns durchgeführt wird, daneben werden Korrosionsbeständigkeitsprüfungen und Schichtdickenprüfung von Fertigteilen durchgeführt werden.

Unsere Messgeräte:

  • Atomabsorptions- Spektrofotometer
  • Röntgen spektrofotometrische Schichtdickenmessgerät
  • Salzsprühkammer
  • Kühl- und Wärmekammer

Seit 2002 wurde der Kreis von unseren Autoindustriebesteller sukzessiv erweitert: zurzeit bedeuten sie 70% von unserer Produktion.

Unsere Produkte:

  • Bauteile für elektrische Schaltschränke
  • Schlossbauteile
  • Türarmaturen
  • Fensterarmaturen
  • Bauteile für Fahrzeugindustrie
  • Schlösser
Anfrage

Diese Oberflächenbehandlungstechnologie bedeutet die Bildung von Zinkbeschichtungen mit der Hilfe von Säuren- oder Laugenbäder in Hänge- und Massenwarenausführung, in blauer und gelber Farbe passiviert.

Zink wird in dem Bereich der Galvanisierung überwiegend zur Korrosionsschutz von Stahlgrundmetall verwendet. Ihr Korrosionspotential ist niedriger, als der von dem Eisen, so kann es mit einfachen Bedingungen von Wasserlösungen elektrochemisch ausgelöst werden. relativ dünne Zinkbeschichtung und die entsprechende Nachbehandlung – Passivierung – verhindert oder deutlich verringert die Korrosion vom Grundmetall.

Ziel der Galvanisierung: Verbesserung der Korrosionsbeständigkeit des Grundmetalls und die dekorative Ausführung der Oberfläche.

Ablauf der Galvanisierung: Die Oberfläche des Werkstücks wird mechanisch oder chemisch für die Galvanisierung bereitgestellt. Die Unebenheiten der Oberfläche werden behoben, dann wird siechemisch total metallsauber, entfettet, frei von Oxiden gestaltet. An die vorbereiteten Werkstücke wird abhängig von den Abmessungen und von der Form mit Drehtrommel- oder Hängetechnologie eine Zinkschicht aufgebracht, die auf verschiedene Farben passiviert werden.

Die KTL, oder anders gesagt kataforetische Lackierung ist eine kathodische Schöpfbad- Oberflächenbehandlungstechnologie. Bei dem Verfahren werden elektrochemische Verfahren zum Ablösen der Farbe verwendet. Während dem Lackierungsverfahren wird das Werkstück in ein Wasserbasislackierungsmittel getaucht, das an Gleichstrom geschaltet wird. Das Werkstück zieht so das Lack an sich damit eine gleichmäßige Beschichtung an der Oberfläche bildet.

Dank dem Verfahren kann das Lack auch in die Ecken und Absätze des zu behandelnden Produktes gelangen.

Mit der sukzessiven Erhöhung der Schichtdicke wirkt die Lackschicht als Isolierung, und damit schließt sie den Oberflächenbehandlungsablauf automatisch ab.

Vor den KTL Lackierungen können Vorbehandlungen gewählt werden, mit denen eine ausgezeichnetere Schutz gegen der starken Eintrittskraft der kataforetischen Lacke sichergestellt werden kann. Hinsichtlich der Umweltschutz ist es ein vorteilhaftes Verfahren, und ist sogar auch material- und energiesparsam

Bei dem chemischen Entgraten wird die Höhe des an den Eisengegenständen gebildeten Grates reduziert, damit kann der Reibungsverschleiß der Bauteil deutlich verringert werden.

Das Grat ist nichts anderes, wie Oberflächenerhöhung an den Eisengegenständen, die bei dem Bohren von Bohrungen und beim Schleifen erscheint. Diese Technologie wird bei Bauteilen verwendet, die dazu manuell nicht geeignet sind.

Anwendungsbereiche:

  • Staubschutz
  • Lagerkörbe
  • gebohrte-geschliffene Bauteile

Selbst das Verfahren beinhaltet die Herstellung von galvanischen Zink-Nickel Beschichtungen. bei der Oberflächenbehandlungstechnologie wird mit der Hilfe von laugigen hellen Zink-Nickelbäder eine Zink-Nickel Beschichtung in Hänge- und Massenwarenausführung gebildet, passiviert.

Hinsichtlich des Endergebnisses ändert sich die Farbe der Oberfläche entsprechend der Passivierung.

Auf das Grundmetall wird eine Beschichtung mit einer dem Kundenvorschrift entsprechenden Schichtdicke aufgebracht. Zur Anwendung des Verfahrens ist die verschmutzungsfreie Oberfläche, leckfreie Naht oder Hohlraum unentbehrlich.

In dem Fall von Hängeware mindestens 1 Hängepunkt, Nase, usw.

In der Korrosionsschutz der Metallgegenstände ist es ein der meistens verwendeten Verfahren, weil der mit dem Verfahren behandelte Gegenstand in neutraler, leicht säuriger und laugiger Umgebung auch beständig gegen den Korrosionswirkungen ist.

Das Grundmaterial ist meistens Stahl, Kupfer oder deren Legierungen, eventuell Zinkguss. Im bestimmten Fällen kann das Verfahren nur nach einer Zyaniden-Vorbehandlung durchgeführt werden.

Die galvanische Zinkbeschichtung heißt an der Oberfläche von Stahl- und Zinkguss kathodische Beschichtung. An der Nickelbeschichtung bildet sich in der Luft schnell eine dünne Oxidschicht, deshalb wird ihre Leuchte schnell niedriger.

Das zu verhindern wird an der Nickelbeschichtung eine dünne Chrombeschichtung ausgelöst. Damit kann erreicht werden, dass die Strahlung der Beschichtung für eine längere Zeit vorhanden ist.

Grundmaske

Technologie

Unsere Messgeräte

Unsere Firma verfügt sich über ein eigenes Labor, wo die regelmäßige chemische Überprüfung der Fertigungslinien von uns durchgeführt wird, daneben werden Korrosionsbeständigkeitsprüfungen und Schichtdickenprüfung von Fertigteilen durchgeführt werden.

  • Atomabsorptions- Spektrofotometer
  • Röntgen spektrofotometrische Schichtdickenmessgerät
  • Salzsprühkammer
  • Kühl- und Wärmekammer

Unsere Fertigungslinien

Bei unserer Firma läuft die Produktion an 4 automatischen Fertigungslinien, von denen drei gehängte, 1 Trommellinie ist.

Hinsichtlich der Kapazitäten sind abhängig der Bauteilparameter folgende Parameter richtunggebend:

  • I. Trommellinie 4500 kg/Tag
  • II. Hängelinie 4000 kg/Tag
  • III. Hängelinie 7500 kg/Tag
  • IV. Hängelinie 7500 kg/Tag

Die moderne Technologie der Fertigungslinien – über PLC gesteuerte automatische Fertigungslinien- gibt zu der ausgezeichnete Qualität der von unserer Firma hergestellten Produkte zu, so können unsere Arbeiten in jeder Hinsicht die Erwartungen unserer Partner erfüllen.

Grundmaske

Unsere Referenzen

Unsere Referenzpartner sind überwiegend in dem Bereich der Autoindustrie tätig. Für sie wird von uns die Verzinkung der bei der Autoherstellung und Montage verwendeten Bauteile durchgeführt.

Die andere Hälfte von unserer täglichen Arbeit ist die Oberflächenbehandlung der Tür- und Fensterarmaturen, Schlösser, Fahrzeugindustriebauteile mit galvanischer Metallbeschichtung.

Grundmaske

Unsere Lieferanten

Bei der Herstellung der galvanischen MetallbeschichtungenVerzinkung – werden unsere Produkte ausschließlich mit Verwendung von Qualitätsgrundmaterialen erzeugt.

Unsere Firma schließt ausschließlich mit Lieferantenpartnern Verträge ab bzw. steht im kontinuierlichen Kontakt, die hinsichtlich Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit etwas schon nachgewiesen haben.

Unsere Chemikalienlieferanten:

Metallchemie Magyarország Kft.


Metallchemie Magyarország Kft. Zinkbad, Zusätze

Donauchem Kft.


Donauchem Kft. Säure, Laugen, Grundsalze

Atotech GmbH.


>Atotech GmbH. Entfetter, CrVI haltige und Cr III haltige Passivierungsteflonlack

Enthone Kft.


Entfetter, Lack,Flockulierungsmittel

A.M.P.E.R.E. GmbH.


A.M.P.E.R.E. GmbH. Zinkanode

Sur Tec GmbH.


Dickschichtpassivierungsmittel mit Cr III
Grundmaske

Kontakt

Allgemeine Erreichbarkeiten

Firmname: Galvano-Tech Oberflächenedler GmbH
Adresse: 9730 Kőszeg, Alsó körút 22/C
Telefon: +36 94 561-532
Fax: +36 94 561-533
Email:

Plan in einem anderen Fenster anzeigen.
(Wenn Sie unseren Plan drucken möchten, verwenden Sie bitte in dem sich öffnenden Fenster die Tastenkombination CTRL + P!)

Formular zur Kontaktierung

Wenn Sie fragen, Wünsche, Anregungen haben, schicken sie es bitte mit derm Ausfüllen vom folgenden Formular an uns.
Bitte geben Sie Ihre Daten im Interesse der erfolgreichen Kontaktierung genau an!

Das Ausfüllen der markierten Zeilen ist verbindlich!

Senden

Mit dem Senden des folgenden Formulars können Sie eine Anfrage stellen.
Bitte tragen Sie Ihre Daten im Interesse der erfolgreichen Kontaktierung genau ein!

Das Ausfüllen der markierten Zeilen ist verbindlich!

Bauteilparameter:

Senden